Kursvarianten

Fernkurse

An unserer Einrichtung ist die Studienlaufzeit variabel (minimale- / maximale Studienlaufzeit). Sie legen die Studienlaufzeit und das Tempo selbst fest. Die minimale Studienlaufzeit laut Einschreibung ist die Regelstudienzeit. Die Regelstudienzeit ergibt sich aus der jeweiligen Stundenanzahl des gebuchten Kurses.

Die Verlängerung der Regelstudienzeit (Differenz) zwischen minimaler und maximaler Studienlaufzeit ist gebührenfrei und kann vom Absolventen selbständig vorgenommen werden, um den Kurs abzuschließen.

Der Kurs muss innerhalb von 24 Monaten (maximale Studienlaufzeit) abgeschlossen werden. Sollten Sie den Kurs nicht innerhalb der maximalen Studienlaufzeit abschließen, bedarf es einer Neueinschreibung (Verlängerung). 

Ein Wechsel zu einer anderen Kursvariante ist nicht möglich.

Nachbuchen von Präsenzphasen (Vorlesungen):

Der Absolvent eines Fernkurses hat die Möglichkeit, Präsenzveranstaltung gebührenpflichtig  nachzubuchen (mindestens 55 Prozent des gebuchten Fernkurses/Kursstundenanzahl). Der Gasthörer muss sich für die Teilnahme zur  Vorlesung mit einer Frist von 4 Wochen vor dem ausgewiesenen Unterrichtbeginn einschreiben (Formular Website / eCampus) und sich vor Beginn des ausgeschriebenen Unterrichtstermins (Vorlesung) informieren, ob die  Veranstaltung ggfs. verlegt wird bzw. aus technischen Gründen ausfällt.

Jede Präsenzveranstaltung (Vorlesung) wird mehrfach innerhalb der Studienlaufzeit wiederholt (…).

Der Bildungsträger behält sich vor, vorgesehene Termine zu verlegen oder bei weniger als 55 Teilnehmern die Veranstaltung (Vorlesung) zu verlegen bzw. abzusagen.

Videovorlesungen (Vollversion u. Studioproduktion)

Jeder Absolvent kann er  soweit vorliegt, über die Mediathek (Vorlesungen aus den Vorortkurse)  downloaden. Jede Vorlesung wird aus  qualitäts-, marketing- und lehrpädagogischen Gründen von einem externen  Produktionspartner (FVL-WorldMedia) aufgezeichnet und Veröffentlicht und  können von jedem Interessenten gebührenfrei gedownloadet werden (…)

* Es wird ausdrücklich daraufhin gewiesen, dass es sich bei dieser Kursvariante (Fernkurs) um keinen Fernlehrgang (ZFU) handelt und dieser nicht den Zulassungskriterien der ZFU unterliegt.

Zertifiziert nach DIN ISO 9001, 29990, AZAV, 27001 und AAA.

 

Vorortkurse

Bei Vorortkursen ist die Teilnahme an Präsenzphasen verpflichtend. Ausnahme sind Krankheit oder andere schwere Verhinderungsfälle (max. 20 Prozent). Der Absolvent muss sich für die Teilnahme zum Kurs mit einer Frist von 4 Wochen vor dem ausgewiesenen Unterrichtbeginn einschreiben (Formular Website).

Der Absollvent hat sich vor Beginn des ausgeschriebenen Unterrichtstermins zu informieren, ob die Veranstaltung (Vorlesung) ggfs. verlegt wird bzw. aus technischen Gründen ausfällt. Der Bildungsträger behält sich vor, vorgesehene Termine zu verlegen oder bei weniger als 55 Teilnehmern die Veranstaltung (Vorlesung) zu verlegen bzw. abzusagen.

Termine zu den Präsenzphasen werden auf der hauseigenen Website (M&B – eCampus) hinterlegt.

* Es wird ausdrücklich daraufhin gewiesen, dass es sich bei dieser Kursvariante (Vorortkurs) um keinen Fernlehrgang (ZFU) handelt und dieser nicht den Zulassungskriterien der ZFU unterliegt.

Zertifiziert nach DIN ISO 9001, 29990, 27001 und AAA.

 

Duale Studiengänge

Bei einen Dualen Studiengang studiert der Kursteilnehmer (Absolvent) online von zu Hause aus. Die Lernmaterialien erhält er über den hauseigenen Server (online Campus / eCampus). Sein Wissen kontrolliert der Absolvent durch automatisierte Selbstlernkontrollen (Multiple choice Fragen, - mit elektronischer Auflösung).  Die Teilnahme an Präsenzphasen ist nicht Bestandteil dieser Kursvariante. Ein Wechsel zu einer anderen Kursvariante ist nicht möglich.

* Es wird ausdrücklich daraufhin gewiesen, dass es sich bei dieser Kursvariante (Duale Studiengänge) um keinen Fernlehrgang (ZFU) handelt und dieser nicht den Zulassungskriterien der ZFU unterliegt.

Zertifiziert nach DIN ISO 9001, 29990, 27001 und AAA.